Produkt
SecuStack

Für digitale Souveränität und Transparenz in der Cloud

Cloud Infrastruktur Lösungen
SecuStack ist eine hochsichere und schlüsselfertige Cloud-Infrastrukturlösung, die den Schutz von geschäftskritischen Anwendungen, sensiblen Daten und vertraulichen Informationen gewährleistet. SecuStack garantiert die Vertrauenswürdigkeit und digitale Souveränität in der Cloud. Cloud Security - Made in Germany.

Digitale Souveränität und Vertrauenswürdigkeit in der Cloud

Die gemeinsame Nutzung von Infrastruktur spart Ressourcen und ermöglicht auch Unternehmen mit geringer fachlicher Expertise und wenig Aufwand, die Digitalisierung voranzutreiben. Sicherheit, Vertrauenswürdigkeit und Transparenz sind aber unabdingbar, damit diese nicht in die digitale Abhängigkeit führt. SecuStack ermöglicht es Unternehmen, die volle Kontrolle über ihre verarbeiteten und gespeicherten Daten zu behalten.

Was ist SecuStack?

SecuStack ist ein Cloud-Betriebssystem und ermöglicht beispielsweise mittels „Infrastructure as a Service“ (IaaS) die einfache und sichere Bereitstellung von Ressourcen für den Betrieb von Cloud-Anwendungen. Als Erweiterung von OpenStack ist es mit diesem vollständig kompatibel. Transparent integrierte kryptographische Mechanismen machen das Übertragen, Speichern und Verarbeiten von Daten sowie die Vernetzung von Ressourcen in einer OpenStack-Umgebung nun durchgängig sicher.

SecuStack ermöglicht damit verschiedenen Branchen den Einstieg ins Cloud Computing, die es aufgrund strenger Sicherheitsvorschriften oder fehlendem Vertrauen bislang noch nicht einsetzen können oder wollen.

Alle Benefits von SecuStack auf einen Blick

Stabile Infrastrukturen

Mit der Bereitstellung virtualisierter Infrastrukturen ermöglicht SecuStack das Einrichten von Cloud-Computing-Umgebungen und übernimmt dabei das komplette Lifecycle-Management.

Sichere Container-Orchestrierung

SecuStack unterstützt bei der Kontrolle und Automatisierung von isolierten Rechenaufgaben – insbesondere in großen, dynamischen Umgebungen.

Verschlüsselung Block Storage

SecuStack sichert durch Block-Storage-Verschlüsselung die Benutzerdaten und Zugangsbeschränkungen

Kryptographische Kontrolle

Durch die verwendeten kryptographischen Mechanismen von SecuStack ist die Kontrolle über alle Schlüssel stets gewährleistet

Fragen und Antworten kompakt

Ob Versorger (KRITIS), Behörden, Ministerien, Forschungseinrichtungen oder Industrie-Unternehmen, SecuStack ermöglicht verschiedenen Branchen den Einstieg ins Cloud Computing. 

Die Anbindung von Maschinen an digitale Prozesse birgt vielfältige Vorteile und Möglichkeiten, aber auch ein erhöhtes Risiko hinsichtlich der Datensicherheit. SecuStack sichert die Bereitstellung einer geschützten digitalen Infrastruktur und verfügt über eine sicherheitsorientierte Plattform. Diese ermöglicht den geschützten Einsatz der Geschäfts- und Produktionsanwendungen. Transparent integrierte kryptographische Mechanismen machen das Übertragen, Speichern und Verarbeiten von Daten sowie die Vernetzung von Ressourcen in einer OpenStack-Umgebung nun durchgängig sicher.


Der Einsatz von SecuStack schafft die Grundlage für anspruchsvolle IT-Infrastrukturen für kritische Dienstleister (KRITIS) wie Krankenhäuser, Banken, Versorgungsunternehmen etc. Durch die erhöhte Prävention gegen Angriffe, Manipulationen und Ausfälle, gewährleisten wir den ordnungsgemäßen Betrieb kritischer Systeme. Die Sicherheitsmechanismen von SecuStack stehen im Einklang mit der Erfüllung der Sicherheitsziele Vertraulichkeit, Integrität und Authentizität.


IaaS: Infrastructure as a Service

Die grundlegende Ebene des Cloud-Computings ist IaaS, denn hier werden Hardware-Ressourcen in virtualisierter Form bereitgestellt. Ob Speicherplatz, Prozessoren oder Netzwerk – alle Recheninstanzen können in beliebiger Menge hinzugefügt und auch wieder entfernt werden. Manchmal wird deswegen auch von einem virtuellen Rechenzentrum (Virtual Data-Center) gesprochen.

Bei IaaS kommen die Kostenvorteile des Cloud-Computings wohl am deutlichsten zum Tragen: Gerade Hardware ist in der Anschaffung sehr teuer, veraltet schnell und sollte zudem unter besonders gesicherten Bedingungen (Stichwort: Rechenzentrum vs. Unternehmenskeller) aufgestellt werden. Findet die Bereitstellung der IT-Ressourcen virtualisiert und bedarfsgerecht statt, sparen Anwender in der Regel enorm.

PaaS: Platform as a Service
PaaS ist das Bindeglied zwischen IaaS und SaaS und ermöglicht erst das Zusammenspiel der beiden anderen Ebenen. Denn auf der Plattformebene werden die Entwicklungs- und Laufzeitumgebungen für Software bereitgestellt, aufbauend auf IaaS-Ressourcen wie etwa Betriebssystemen. Die anderen beiden Ebenen IaaS und SaaS werden in der Regel durch APIs angesprochen. Für PaaS interessieren sich demzufolge vor allem Software-Entwickler.

SaaS: Software as a Service
Bei SaaS werden Programme bedarfsabhängig bereitgestellt – und zwar meist direkt dem Endanwender. Die Nutzung erfolgt in der Regel über das Internet bzw. einen Webbrowser. Durch SaaS können die Anwender sich meist Lizenzgebühren sparen und müssen zudem nicht für Installation und Administration aufkommen.


Downloads
Sie wollen mehr erfahren?
Broschüre
SecuStack

Kontaktanfrage
Haben Sie noch Fragen zu SecuStack?
Haben Sie noch Fragen zu SecuStack?

Schicken Sie uns eine Anfrage über das Kontaktformular. Wir helfen gerne weiter.

Seite 1

secunet Security Networks AG
Kurfürstenstraße 58
45138 Essen

Phone: +49 (0) 201 5454-0
E-Mail: info(at)secunet.com

Twitter | LinkedIn | Xing

© 2021 secunet Security Networks AG