Vorläufige Geschäftszahlen 2019: secunet schließt erneut mit Rekordzahlen ab

Die vorläufigen Geschäftszahlen für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2019 deuten darauf hin, dass der secunet-Konzern im sechsten Jahr in Folge gewachsen ist. Die Umsätze im secunet-Konzern erreichten eine Höhe von 226,9 Mio. Euro und stiegen damit gegenüber dem Vorjahr (163,3 Mio. Euro) um 39 %. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern betrug 33,2 Mio. Euro, eine Verbesserung um 23 % gegenüber dem Jahr 2018 (26,9 Mio. Euro).

Zur guten Geschäftsentwicklung im abgeschlossenen Geschäftsjahr hat einerseits der Rollout des Gesundheitskonnektors für die Arztpraxen beigetragen, der mit Schwerpunkt im ersten Halbjahr 2019 zu substanziellen Zuwächsen im Gesundheitsbereich führte. Andererseits haben wie in den Vorjahren verstärkte Beschaffungen zum Jahresende dazu geführt, dass die Geschäftsergebnisse auch im vierten Quartal hoch ausfielen. Im Q4-2019 erwirtschaftete der secunet-Konzern Umsatzerlöse in Höhe von 63,4 Mio. Euro (Vorjahresquartal 65,3 Mio. Euro) und ein EBIT von 11,1 Mio. Euro (Q4 des Vorjahres 13,2 Mio. Euro).

„Die hervorragenden Geschäftsergebnisse 2019 setzen eine neue Rekordmarke und bestätigen unser strategisches Vorgehen“, so Axel Deininger, Vorstandsvorsitzender der secunet Security Networks AG. „Die Investition in den Gesundheitssektor hat deutlich zum Erfolg beigetragen. Gleichzeitig unterstützt die Konzentration auf hochwertige und vertrauenswürdige Produkte und Lösungen auch weiterhin unser nachhaltiges Wachstum.“

Mehr Informationen unter www.secunet.com. Nächster Finanztermin: 26. März 2020 Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2019 und des Geschäftsberichts.


Zurück