Gegen Passbild-Betrug

Wer einen neuen Personalausweis oder ein anderes hoheitliches Identitätsdokument mit Lichtbild beantragen möchte, brachte früher selbst ein Passfoto zum Bürgeramt mit. Doch dieses Verfahren birgt Risiken: Beim sogenannten Face Morphing etwa verschmelzen Kriminelle die Gesichtsbilder mehrerer Personen zu einem neuen Bild. Ein Identitätsdokument mit diesem Bild kann dann nicht nur von einer, sondern von mehreren Personen zur Authentifizierung durch biometrische Identifizierungssysteme benutzt werden. Solche manipulierten Gesichtsbilder sind für Behördenmitarbeiter nur schwer zu erkennen. Doch die Betrugsmasche kann durch den Einsatz einer Speed Capture Station, einem „biometrischen Ausweis-Automaten“, mittels Live-Aufnahmeverfahren zuverlässig verhindert werden. 

Die Speed Capture Station der Firma Speed Biometrics GmbH erfasst aber nicht nur das Gesichtsbild: Bürger können hier jegliche zur Beantragung hoheitlicher Identitätsdokumente notwendigen biometrischen Daten – wie auch Unterschrift und Fingerabdrücke – selbst erfassen. Dieser Vorgang dauert nur drei bis fünf Minuten. Durch das Verfahren wird die Beantragung von Personalausweisen, Reisepässen, Aufenthaltstiteln und EU-Führerscheinen nicht nur sicherer, sondern auch deutlich beschleunigt und vereinfacht. Für die Behörde reduziert sich die Bearbeitungszeit, und der Bürger profitiert durch mehr Komfort, geringere Kosten und weniger Aufwand.

Die Erfassung der biometrischen Daten sowie deren Qualitätsprüfung auf dem Terminal erfolgen mit secunet biomiddle, einer Middleware für biometrische Systeme und elektronische Identitätsdokumente (eID), die secunet gemeinsam mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)  entwickelt hat. Sie ermöglicht in verschiedenen Biometrie- oder eID-Anwendungen den modularen Einsatz von biometrischen Systemkomponenten und Ausweislesegeräten.  

Die vom BSI zertifizierte Speed Capture Station ist bereits in über 60 Kommunen in 11 Bundesländern im Betrieb. Allein im Jahr 2016 verzeichnete Speed Biometrics einen Zuwachs von mehr als 45 % bei den Installationen. Inzwischen ist die Speed Capture Station schon in 30 % der deutschen Großstädte im Einsatz. Es werden dabei alle wichtigen Fachverfahren der Ausweisbeantragung unterstützt. Insbesondere in Ausländerbehörden ist zudem die umfangreiche Sprachauswahl von Vorteil.