Österreichisches Bundesministerium für Inneres (BMI)

Österreichisches BMI setzt langfristig auf secunet biomiddle

Das Österreichische Bundesministerium für Inneres (BMI) hat sich für secunet biomiddle als strategische Plattform in der elektronischen Grenzkontrolle und im Antragsprozess für elektronische Aufenthaltstitel entschieden. secunet wird das Österreichische BMI demnach langfristig bei der Umsetzung sämtlicher Biometrieanwendungen unterstützen: Konkret werden die 500 Arbeitsplätze für die Antragserfassung von elektronischen Aufenthaltstiteln mit secunet biomiddle ausgestattet, um Fingerabdrücke und Gesichtbilder qualitätsgesichert aufzunehmen. Zudem wird secunet biomiddle die zentrale elektronische Komponente im Grenzkontrollprozess in Österreich sein: Die Middleware verbindet demnächst alle österreichischen Grenzkontrollstationen mit der nationalen Public-Key-Infrastruktur, welche Zertifikate für die Prüfung elektronischer Dokumente bereitstellt. Hierdurch werden in Österreich zukünftig alle Arten von stationären und mobilen Ausweiskontrollen problemlos realisierbar sein.