Lettisches Innenministerium, Amt für Staatsangehörigkeit und Migration

Entwicklung eines Pass- und Migrationsinformationssystems für die Ausstellung und die Verifikation von elektronischen Ausweisdokumenten

Im Rahmen der Entwicklung eines Pass- und Migrationssystems erneuert das lettische Innenministerium auch die vorhandene Public Key Infrastruktur (PKI) für elektronische Reisepässe und neue elektronische Ausweise. Die PKI wird in diesem Zuge um eine zentrale Infrastruktur zur Gültigkeitsprüfung von elektronischen Pässen und nationalen Ausweisen erweitert. Im Ergebnis kann das neue System dann sowohl elektronische Dokumente ausstellen als auch Pässe und Ausweise bei der Grenzkontrolle und in den lettischen Botschaften weltweit verifizieren. Lettland kann damit als einer der ersten europäischen Staaten technisch nun auch mit den Pässen der neuesten Generation umgehen.

secunet liefert als Unterauftragnehmer des lettischen Technologieunternehmens Lattelecom Technology die secunet eID PKI Suite. Die bewährte Lösung deckt sämtliche geforderten Funktionen der lettischen PKI ab: Die eID PKI Suite enthält einerseits die PKI-Komponenten, welche zur Ausstellung der Ausweisdokumente entsprechend den ICAO-Vorgaben erforderlich sind und andererseits auch die EAC-PKI-Komponenten zur Prüfung elektronischer Dokumente. Dank des flexiblen Designs der secunet eID PKI Suite können die spezifischen lettischen Anforderungen voll umfassend umgesetzt werden – bei gleichzeitig unverändert sicherem und zuverlässigem Betrieb.