Isavia

ABC-Systeme für den Flughafen Keflavik

Der internationale Flughafen Keflavik dient zunehmend als Drehscheibe für Interkontinentalflüge zwischen Europa und Nordamerika. Infolgedessen wächst das Verkehrsaufkommen von Jahr zu Jahr im zweistelligen Prozentbereich - in 2016 betrug die Steigerungsrate +40%. Um auch in Zukunft dem steigenden Passagieraufkommen begegnen zu können, wurden in 2017 moderne automatisierte Grenzkontrollsysteme (eGates) aufgestellt: Im Auftrag der Isavia  hat secunet initial die insgesamt zwölf easygates und die entsprechenden Monitoring-Stationen für die Kontrollbeamten sowie ein zentrales Management- und Statistiksystem geliefert, installiert und in den Betrieb genommen. Zum Auftrag gehörte ebenso das Training des Kontroll- und des technischen Personals und die Vor-Ort-Betreuung der Installation in den ersten Betriebswochen. Der gesamte Auftrag wurde zügig und reibungslos umgesetzt, so dass das Gesamtsystem innerhalb kürzester Zeit erfolgreich in den Wirkbetrieb überführt werden konnte. Der Kontrollprozess ist für Reisende nun deutlich komfortabler und Umsteige- sowie Ein- und Ausreisezeiten haben sich spürbar verkürzt. secunet übernimmt für die kommenden drei Jahre auch die Wartung und Weiterentwicklung der installierten Geräte. Dazu wurde erstmalig in dem Grenzkontrollsystem ein hochsicherer Fernwartungszugang realisiert: Über eine integrierte SINA Box – ein sicheres VPN Gateway – kann der Betreiber aus der Ferne kosten- und ressourcenschonend unterstützt werden.