Fraport AG

Fraport AG - Grobkonzept für einen biometriegestützten multifunktionalen Ausweis

Die Fraport AG hat die Einführung eines biometriegestützten multifunktionalen Ausweises als Ersatz für den bestehenden Flughafen- und Mitarbeiterausweis geprüft. secunet wurde beauftragt, die technische Realisierbarkeit zu prüfen sowie die Umsetzung auf Basis der bestehenden Rahmenbedingungen zu konzipieren.

Eine wesentliche Grundlage der Zusammenarbeit war die gemeinsame Durchführung des Projektes BioP II im Auftrag des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik sowie des Bundeskriminalamtes, an dem auch die Deutsche Lufthansa AG beteiligt war.