Security Document World 2009: <br>secunet biomiddle im EU-Visaantragsprozess

Die Europäische Union baut ein zentrales Erfassungssystem für die Bearbeitung von EU-Visaanträgen auf. In dem System werden neben den persönlichen Daten auch biometrische Merkmale der Antragsteller erfasst. Wie ein solcher Antragsprozess für ein EU-Visum aussieht, präsentieren secunet und NEC auf der SDW 2009. Von der Antragstellung mit Aufnahme der Fingerabdrücke und dem Abgleich der Daten mit einer Datenbank, über die Ausstellung eines Visums und einer Verifikation an einer Grenzkontrolle werden alle Stationen realistisch nachgebildet. Dabei greifen alle Schritte des Prozesses auf secunet biomiddle zurück.
Dass secunet biomiddle zudem flexibel und plattformunabhängig ist, zeigt M.I.C.C. - das „Mobile Information & Communication Center“ von T-Systems. In einem Koffer sind alle Geräte für eine teilstationäre Grenzkontrolle untergebracht: ein Notebook mit secunet biomiddle, ein Fingerabdruckscanner, ein Leser für die Machine Readable Zone von Ausweisdokumenten und ein RFID-Leser.
Die Security Document World 2009 Messe und Konferenz setzt den Fokus auf sichere Dokumente, elektronische Reisepässe, eID, Grenzkontrolle und Technologien zur Fälschungssicherheit. Sie findet am 26. und 27. März im Queen Elizabeth II Conference Centre, Westminister, London statt. secunet finden Sie an Stand C13.


Zurück zu allen Meldungen