secunet Security Networks AG: Jahresabschluss 2014, Gewinnausschüttung, Prognose 2015

Im Geschäftsjahr 2014 sind die Umsatzerlöse des secunet-Konzerns von 63,9 Mio. Euro im Vorjahr um 18,3 Mio. Euro oder 29 % auf 82,2 Mio. Euro gewachsen. Besonders positiv beeinflusst hat diese Umsatzentwicklung eine starke Zunahme des Produktgeschäfts (Umsatz mit Handelsware, Lizenzen, Wartung und Support), auch aufgrund von Nachholeffekten aus verschobenen Projekten des Vorjahres. Der Umsatz aus Dienstleistungen (Beratungsgeschäft) ist gleichzeitig nahezu konstant geblieben.

Den Hauptanteil zum Umsatz des secunet-Konzerns im Geschäftsjahr 2014 trug der Geschäftsbereich Public Sector mit 84 % bei (Vorjahr: 78 %). Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz im Public Sector von 50,1 Mio. Euro auf 68,9 Mio. Euro um 38 %. Der Geschäftsbereich Public Sector bietet seinen Kunden zum einen die SINA-Kryptoprodukte an, zum anderen gehören zum Angebot eine große Bandbreite an Produkten und Dienstleistungen rund um Cyber Security für öffentliche Auftraggeber. Kunden aus dem öffentlichen Bereich im In- und Ausland sowie aus internationalen Organisationen bilden damit unverändert den Schwerpunkt der Zielgruppe von secunet. Gleichzeitig sind die Umsatzerlöse im Business Sector (Dienstleistungen und Lösungen für den spezifischen Bedarf von Unternehmen in der privaten Wirtschaft) mit 13,3 Mio. Euro nach 13,8 Mio. Euro im Vorjahr leicht zurückgegangen. Aufgrund des deutlich gestiegenen Umsatzes im Public Sector ist der Beitrag des Business Sector zum Konzernumsatz von 22 % im Jahr 2013 auf 16 % im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2014 gesunken.

Im Verhältnis zur kräftigen Umsatzsteigerung sind die Kosten im secunet-Konzern mit 26 % weniger stark gestiegen. Daraus resultierte eine Steigerung des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) des secunet-Konzerns gegenüber dem Vorjahr um 79 % oder 2,9 Mio. Euro von 3,7 Mio. Euro auf 6,6 Mio. Euro. Der secunet-Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2014 einen Konzernjahresüberschuss in Höhe von 4,4 Mio. Euro, dies entspricht einer Steigerung um 2,0 Mio. Euro oder 84 % gegenüber dem Vorjahr (2,4 Mio. Euro). Das verwässerte und unverwässerte Ergebnis je Aktie betrug im Jahr 2014 0,68 Euro nach 0,37 Euro im Vorjahr.

Die Dividendenausschüttung an die Aktionäre soll steigen. Der Jahresüberschuss der secunet Security Networks AG stieg von 2,5 Mio. Euro im Jahr 2013 auf 4,3 Mio. Euro im Jahr 2014. Im Rahmen der Hauptversammlung, die am 13. Mai 2015 in Essen stattfinden wird, werden Vorstand und Aufsichtsrat der secunet Security Networks AG die Ausschüttung einer Dividende von 0,27 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie vorschlagen (Vorjahr: 0,15 Euro).

„Im Geschäftsjahr 2014 haben wir Rekordergebnisse erreicht: Unsere hervorragende Aufstellung im Bereich der Cyber Security hat maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen“, so Dr. Rainer Baumgart, Vorstandsvorsitzender der secunet Security Networks AG.

Der Auftragsbestand des secunet-Konzerns nach IFRS zum Jahresende 2014 beträgt 37,5 Mio. Euro und ist gegenüber dem Stand von 40,3 Mio. Euro per 31. Dezember 2013 um 7 % zurückgegangen. Im langfristigen Wachstumstrend der secunet Security Networks AG, das zeigt auch die Historie, folgt auf Jahre starken Wachstums regelmäßig eine Stabilisierung auf dem erreichten deutlich höheren Niveau. Vor diesem Hintergrund erwartet der Vorstand für das laufende Geschäftsjahr 2015 Umsatzerlöse und EBIT in etwa auf dem Niveau des Vorjahres.

Der Geschäftsbericht der secunet Security Networks AG steht unter www.secunet.com im Bereich Investor Relations > Publikationen zum Download zur Verfügung. Nächste Finanztermine: 25. März 2015 Analystenkonferenz in Frankfurt am Main, 6. Mai 2015 3-Monats-Bericht 2015.

Zu den Finanzberichten

Disclaimer
Diese Presseinformation enthält vorausschauende Aussagen. Vorausschauende Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben; sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Jede Aussage in dieser Presseinformation, die unsere Absichten, Annahmen, Erwartungen oder Vorhersagen (sowie die zugrunde liegenden Annahmen) wiedergibt, ist eine vorausschauende Aussage. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der secunet Security Networks AG derzeit zur Verfügung stehen. Vorausschauende Aussagen beziehen sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse weiterzuentwickeln.


Zurück zu allen Meldungen