secunet liefert SINA Workstations für hochsicheres Kommunikationssystem der Bundeswehr

Das von der BWI GmbH betriebene und fortlaufend weiterentwickelte System NuKomBw („Nutzerorientierte Kommunikation der Bundeswehr“) dient der Übermittlung formeller militärischer Nachrichten bis zum Geheimhaltungsgrad GEHEIM / NATO SECRET innerhalb der Bundeswehr. Die ursprüngliche Absicherung dieses Kommunikationssystems basierte auf SINA Boxen H mit PEPP-Technologie und befindet sich in Umstellung auf SINA CORE Technologie.

Mit dem geplanten Einsatz der SINA Workstation H auf Basis des Betriebssystems Windows 10 wird die gerätetechnische Ausstattung beim Nutzer bedeutend vereinfacht. Dies bildet das Fundament für eine zukunftsfähige nutzerfreundliche Weiterentwicklung des Gesamtsystems.

Die im Rahmen der aktuellen Beschaffung zu liefernden SINA Komponenten ermöglichen die Bearbeitung klassifizierter Daten der Einstufungen bis einschließlich GEHEIM und NATO SECRET und werden bereits querschnittlich in Hochsicherheitsnetzen der Bundeswehr eingesetzt.

„Die SINA Workstation in ihren verschiedenen Ausprägungen verbindet anspruchsvolle IT-Sicherheit mit Effizienz. Wir freuen uns darüber, dass sich die BWI entschieden hat, SINA künftig noch breiter einzusetzen als bisher“, sagt Dr. Rainer Baumgart, Vorstandsvorsitzender der secunet Security Networks AG.

Die Sichere Inter-Netzwerk Architektur SINA ist eine Hochsicherheitslösung, die secunet im Auftrag des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entwickelt hat. Bei Behörden und Streitkräften ist SINA im In- und Ausland seit vielen Jahren erfolgreich im Einsatz.


Zurück zu allen Meldungen