secunet auf der it-sa 2015 mit SINA Neuheit

SINA
Auf der it-sa 2015 präsentiert secunet das erfolgreiche Ergebnis eines mehrjährigen Forschungsprozesses: die neue Funktion SINA SOLID für die SINA L3 Box. Die patentierte Lösung SINA SOLID erlaubt eine dynamische VPN-Vernetzung, die automatisch die Verbindung zwischen den einzelnen Netzknotenpunkten konfiguriert. Durch die einzigartige Technologie bleiben alle Sicherheitseigenschaften von IPsec und SINA vollständig erhalten und erhöhen gleichzeitig die Performance.

Die SINA L3 Boxen bieten im Einsatz als VPN einen weitreichenden Schutz gegen Angriffe auf die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität übertragener Daten. Mit SINA SOLID wird der Verwaltungsaufwand bei großen und komplexen Netzen erheblich reduziert, da das System selbsttätig auf Änderungen im Netzwerk reagiert und ein manuelles Eingreifen nicht mehr erforderlich ist.

Die SINA L3 Box enthält ab Version 3.9 SINA SOLID und wird mit der BSI-Zulassung für VS-NfD ab dem zweiten Quartal 2016 verfügbar sein.


Kritische Infrastrukturen
Das neue IT-Sicherheitsgesetz soll für mehr und umfassendere Sicherheit sorgen. Vor allem Betreiber Kritischer Infrastrukturen (KRITIS) müssen neue Vorgaben im Hinblick auf Ihre IT-Systeme beachten. Das secunet Portfolio für KRITIS-Betreiber umfasst den Aufbau von Informationssicherheitsmanagementsystemen, Produkte zur intelligenten Netzseparierung und für sichere Fernwartung, die kundenspezifische Softwareentwicklung, Penetrationstests, Zertifizierungsdienstleistungen sowie Schulungen im Bereich Security Awareness.

Auf der it-sa 2015 zeigt secunet wie KRITIS Betreiber ihre Netze gemäß IT-Sicherheitsgesetz absichern, mit einem ganzheitlichen Sicherheitskonzept manipulationsgeschützte Verbindungen zwischen Netzen realisieren und geschützte (mobile) Fernzugänge zu sensiblen IT-Bereichen wie Prozessleit- und Automatisierungssystemen ermöglicht werden können. Cyberangriffe werden wirkungsvoll abgewehrt und die Verfügbarkeit kritischer Systeme bleibt erhalten.


Vorträge
Im Forum "Blau" der it-sa 2015 werden secunet Experten am Messe-Mittwoch folgende Vorträge halten:

"How to: Prozessnetze live hacken" - Dirk Reimers und Markus Linnemann zeigen, wie leicht sich Angreifer in SCADA-Netzwerke hacken können und welche Schwachstellen in einem Netzverbund aus klassischer Office-IT, Steuernetz und Anlagensteuerung lauern.

"How to: Prozessnetze verteidigen" - Markus Linnemann stellt mögliche Lösungsansätze vor, wie Betreiber Kritischer Infrastrukturen angemessene technische und organisatorische Vorkehrungen treffen, damit die Funktionsfähigkeit ihrer Infrastruktur erhalten bleibt.

"Mit wenig Aufwand zu hoher IT-Sicherheit - auch in komplexen Netzen" - In seinem Vortrag erklärt David Ristow, dass IT-Sicherheit nicht umständlich, aufwendig und anstrengend sein muss. Die Besucher erfahren, wie mit SINA SOLID selbst komplexe und große Netze inklusive aller Clients einfach und unkompliziert administriert und kontrolliert werden können.

secunet auf der it-sa 2015 in Nürnberg vom 6. - 8. Oktober 2015 auf dem Stand 636.


Zurück zu allen Meldungen