secunet auf der CeBIT

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gratulierte dem Essener Unternehmen zum erfolgreichen Jahrabschluss 2014 und war stolz, dass hochsichere Kryptolösungen aus NRW nicht nur in Deutschland, sondern auch international wettbewerbsfähig sind. Auch die automatische Grenzkontrolllösung EasyPASS von der Essener IT-Sicherheitsschmiede wird an den Flughäfen Düsseldorf und demnächst auch Köln eingesetzt.

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière ließ sich vom Vorstandsvorsitzenden der secunet, Dr. Rainer Baumgart, die neuen Hardwarevarianten des hochsicheren und vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zugelassenen SINA Tablet S erläutern. Das Tablet komplettiert seit letztem Jahr das vertrauenswürdige SINA Produktportfolio und ist das einzige zugelassene Tablet, das als ultramobiler Arbeitsplatz Informationssicherheit in Behördennetzen gewährleistet.

Staatssekretärin Brigitte Zypries, BMWi, fördert mit großem Engagement den Technologiestandort Deutschland und konnte sich auf dem secunet Messestand erneut über aktuelle Entwicklung in der IT-Sicherheit informieren wie zum Beispiel die Absicherung von Kritischen Infrastrukturen. Darüber hinaus diskutierte die Staatssekretärin mit secunet Möglichkeiten, wie IT-Sicherheit im Mittelstand beispielsweise durch Früherkennung von Netzangriffen besser etabliert werden kann.

 

 


Zurück zu allen Meldungen