secunet 3-Monats-Bericht 2014: erstes Quartal unbefriedigend, Zuversicht für Gesamtjahr 2014

Presse, Corporate

Die Präsenz in der Hauptversammlung lag bei 79 % des Grundkapitals. Die Zustimmung zu den Tagesordnungspunkten betrug jeweils mehr als 99 %. Der Gewinnverwendungsbeschluss, der unter anderem die Ausschüttung einer Dividende von 0,15 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie vorsieht, wurde mit 100 % der Stimmen angenommen.

„Mit der Dividende beteiligen wir unsere Aktionäre am Erfolg des Unternehmens. Eine nachhaltige Ausschüttungspolitik soll dies unterstreichen“, kommentierte Dr. Rainer Baumgart, Vorstandsvorsitzender der secunet Security Networks AG, im Rahmen seiner Ausführungen zur Lage der Gesellschaft. „secunet ist bestens aufgestellt, um seinen langfristig positiven Entwicklungstrend fortzusetzen. Wir halten daher an unserer bewährten Strategie fest: der laufenden zielgruppengerechten Erweiterung unseres Leistungs- und Produktportfolios.“

Nach dem Ablauf ihrer regulären Amtszeit wurden die Aufsichtsräte Hans Wolfgang Kunz, Dr. Elmar Legge und Dr. Peter Zattler, von der Hauptversammlung wieder in das Gremium gewählt. Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurden Axel Deininger, Wolf-Rüdiger Moritz und Prof. Dr. Günter Schäfer. In der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrats nach der Hauptversammlung wurden Dr. Peter Zattler zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats und Hans Wolfgang Kunz zum stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt.

Mehr zur ordentlichen Hauptversammlung 2014 der secunet Security Networks AG steht unter www.secunet.com im Bereich Investor Relations > Hauptversammlung. Nächster Finanztermin: 6. August 2014 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht.


Zurück zu allen Meldungen