secunet 3-Monats-Bericht 2013: Umsatz steigt, Aussichten für 2013 unverändert

Im ersten Quartal 2013 erwirtschaftete der secunet-Konzern Umsatzerlöse in Höhe von 14,1 Mio. Euro. Gegenüber dem Vorjahr (12,5 Mio. Euro) bedeutet dies eine Steigerung um 13 %. Zum Umsatzwachstum haben sowohl der Geschäftsbereich Public Sector als auch der Geschäftsbereich Business Sector beigetragen.

Im Geschäftsbereich Business Sector werden IT-Sicherheitsberatung und -lösungen für Unternehmen der privaten Wirtschaft angeboten. Der Business Sector steigerte den Umsatz deutlich um 23 % von 3,0 Mio. Euro im ersten Quartal 2012 auf 3,6 Mio. Euro im ersten Quartal 2013. Die kräftige Steigerung wird auch weiterhin getragen von Großprojekten im Bereich mobile Security, in denen secunet mit Giesecke & Devrient zusammenarbeitet. Der Beitrag des Geschäftsbereichs Business Sector zum Konzernumsatz stieg von 24 % im Q1-2012 auf 26 % in der laufenden Berichtsperiode.

Der Geschäftsbereich Public Sector steigerte den Umsatz von 9,6 Mio. Euro im ersten Quartal 2012 um 10 % auf 10,5 Mio. Euro in der laufenden Berichtsperiode. Das Produktportfolio im Public Sector umfasst die Hochsicherheitslösungen rund um die SINA-Produktfamilie sowie IT-Sicherheitslösungen und –beratung für E-Government, Behörden und internationale Organisationen. Der Public Sector trug im ersten Quartal 2013 74 % zum Konzernumsatz bei.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) des secunet-Konzerns betrug für den Zeitraum Januar bis März 2013 –0,2 Mio. Euro. Gegenüber dem Vorjahreswert von 0,2 Mio. Euro entspricht dies einem Rückgang um rund 0,4 Mio. Euro. Die Differenz zum Vorjahr entstand durch außerordentliche Mehraufwendungen bei Projekten.

Das Periodenergebnis nach Steuern betrug im ersten Quartal 2013  0,1 Mio. Euro nach 0,1 Mio. Euro im ersten Quartal 2012. Das Ergebnis je Aktie für die ersten drei Monate des Jahres sank von 0,02 Euro auf  0,02 Euro.

Der Auftragsbestand der secunet Security Networks AG in der Bewertung nach IFRS betrug zum 31. März 2013 35,6 Mio. Euro und lag mit  1 % nur leicht unter dem hohen Wert zum Vorjahresstichtag. Dies schafft die Basis für eine zuversichtliche Aussicht auf das Geschäftsjahr 2013.

„secunet ist im Markt für IT-Sicherheit ein anerkannter Partner: Die nachhaltig positive Umsatzentwicklung bestätigt dies“, so Dr. Rainer Baumgart, Vorstandsvorsitzender der secunet Security Networks AG. „Um weiter profitabel zu wachsen haben wir unsere Strukturen optimiert. Damit werden wir in Produktmanagement und Vertrieb noch leistungsfähiger. Für unsere Kunden heißt das noch attraktivere Angebote.“

Der Vorstand der Gesellschaft hält unverändert an der Prognose für 2013 fest: Für das laufende Geschäftsjahr werden eine moderate Steigerung der Umsatzerlöse bei einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf dem Niveau des Vorjahres erwartet.

Nächster Finanztermin: Ordentliche Hauptversammlung am 15. Mai 2013.

Finanzberichte


Zurück zu allen Meldungen