it-sa 2017: authega nach ISO 27001 zertifiziert

Presse

authega wird im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat im RZ Nord, einer Abteilung des Bayerischen Landesamts für Steuern (BayLfSt), bereitgestellt und betrieben. Der Dienst wurde im Rahmen eines gemeinsamen Projekts der Unternehmen mgm technology partners GmbH und secunet Security Networks AG entwickelt und basiert auf der Technologie von ELSTER, dem größten E-Government-Projekt Deutschlands: authega wird in einer Vielzahl von Fachverfahren – z. B. Mitarbeiter- oder sonstigen Portalen – des Freistaats Bayern und anderer Bundesländer genutzt.

Seine Leistungen erbringt authega mit einer eigenen IT-Infrastruktur. secunet wurde vom BayLfSt beauftragt, diese Infrastruktur nach der Norm ISO 27001 zertifizierungsfähig zu gestalten. Dazu wurde ein Information Security Management (authegaISM) aufgebaut und in den operativen Betrieb überführt. secunet übernahm zudem die Erstellung aller Referenz- und Sekundärdokumentationen, die zur Zertifizierung und zum Betrieb des authegaISM notwendig sind.

Der gesamte Zertifizierungsprozess nahm von einem ersten Workshop am 20. September 2016 bis zum Abschluss der Auditierung am 14. August 2017 weniger als elf Monate in Anspruch. Die ISO 27001 Zertifizierung dokumentiert, dass der IT-Grundschutz vollständig implementiert wurde und dass die Auseinandersetzung mit IT-Sicherheitsthemen ein essenzieller Bestandteil der Behördenphilosophie des BayLfSt ist.


Zurück zu allen Meldungen