it-sa 2010: secunet spürt IT-Sicherheitslücken in Netzwerken auf

Vermeintlich kleine Sicherheitslücken können ein gesamtes Unternehmensnetzwerk gefährden – und damit auch das Unternehmen selbst. Eine detaillierte Schwachstellenanalyse, die alle Komponenten des Geschäftsprozesses einschließt, ist notwendig, um effektive Schutzmaßnahmen zu treffen. Auf der Messe führen die Spezialisten vor, wie sie bei der Schwachstellenanalyse vorgehen.

Auf dem secunet Messestand sind auch Experten von Giesecke & Devrient (G&D) zu Gast. G&D und secunet zeigen gemeinsame Anwendungen, bei denen der StarSign Mobility Token von G&D zum Einsatz kommt. Der Token kann für eine sichere Authentifizierung, zum Beispiel in E-Government-Portalen, aber auch als mobiles Speichermedium für Daten und Programme genutzt werden.

Der secunet Geschäftsbereich Business Security stellt während der it-sa 2010 auch Lösungen zum Informationssicherheitsmanagement nach der Norm ISO 27001 vor und präsentiert wie Data Loss Prevention Systeme den ungewollten Abfluss von vertraulichen Unternehmensdaten verhindern können.

secunet auf der it-sa 2010: vom 19. bis 21. Oktober 2010 in der Messe Nürnberg, Halle 12, Stand 455.


Zurück zu allen Meldungen