EU SECRET-Zulassung für SINA Workstation

Presse

Die SINA Workstation H ist speziell für Anwender mit einem hohen Schutzbedarf entwickelt worden. Sie bietet eine IPsec-gesicherte Übertragung der Daten über beliebige, unsichere IP-Netze – als Gegenstück zu der ebenfalls schon länger für EU SECRET zugelassenen SINA Box H. Einzigartig ist ihre Multi-Session-Fähigkeit: Mit der SINA Workstation H können beispielsweise offene und bis zum Zulassungsgrad GEHEIM eingestufte Daten in parallelen Sessions verarbeitet und kryptographisch getrennt lokal gespeichert werden. Gerade für die Nutzung im EU-Umfeld ist diese Eigenschaft von Vorteil, da die Anwender häufig unterschiedlich eingestufte Informationen aus verschiedenen Netzwerken verarbeiten müssen. Mit der SINA Workstation H sind sie in der Lage, diese Informationen auf nur einem Gerät zu bearbeiten, anstatt wie bisher zwischen mehreren Arbeitsplätzen wechseln zu müssen. Neben dem Sicherheitsaspekt bietet der Einsatz von SINA damit auch ein erhebliches Einsparpotenzial.

Über drahtlose oder drahtgebundene Medien kann auf SINA Netzwerke zugegriffen werden. Professionelle Anwendungen über kommerzielle Satcom IP-Dienste wie beispielsweise BGAN stellen an die eingesetzten Kryptogeräte hohe technische Anforderungen. In Tests der Bundeswehr wurde nachgewiesen, dass die SINA Workstation Applikationen wie Videokonferenzen selbst bei Doppelhop-Satellitenverbindungen unterstützt.

„Wir sind sehr stolz auf die Zulassung der EU. Dies ist eine besondere Auszeichnung für uns und unsere Entwicklung, zeigt sie doch, dass hochwertige Kryptoprodukte aus Deutschland auch die hohen Ansprüche der EU erfüllen“, kommentiert Dr. Rainer Baumgart, Vorstandsvorsitzender der secunet Security Networks AG, die Zulassung.

Über die Evaluierung und Zulassung

Die Evaluierung von IT-Sicherheitsprodukten zwecks Zulassung erfolgt nach speziellen Kriterien des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), die sich an den Richtlinien der NATO und der EU orientieren und alle entsprechenden Vorschriften der beiden Organisationen berücksichtigen.

Für einen Einsatz mit Geheimhaltungsgrad "SECRET UE / EU SECRET" oder höher, ist eine erfolgreiche Zweitevaluierung durch eine weitere akkreditierte nationale Sicherheitsbehörde eines anderen EU-Staates erforderlich. Die Zweitevaluierung erfolgte im konkreten Fall durch die Netherlands National Communications Security Agency.

Über SINA
Im Auftrag des BSI hat secunet die Sichere Inter-Netzwerk Architektur SINA entwickelt, die der sicheren Bearbeitung, Speicherung und Übertragung von Verschlusssachen (VS) sowie anderen sensiblen Daten dient.

Das Produktportfolio umfasst unterschiedliche Gateways, Leitungsverschlüsseler, Clients und ein Management, die seit vielen Jahren bereits bei Behörden, Streitkräften und Geheimschutz-betreuten Unternehmen eingesetzt werden. Ausgewählte SINA Komponenten sind für die Verarbeitung und Übertragung von VS der Einstufungen bis einschließlich GEHEIM, NATO SECRET und SECRET UE zugelassen. Die deutsche Bundesregierung vertraut SINA ihre geheimsten Daten an und setzt die Produkte der SINA Familie in vielen Bereichen zur Sicherung der Kommunikation ein.


Zurück zu allen Meldungen