CeBIT 2013: IT-Sicherheit als Werttreiber für Behörden und Unternehmen

Die Informationssicherheit ist nicht nur aus dem Schattendasein einer Pflichtübung getreten, sondern wird mittlerweile als entscheidender Werttreiber eingestuft: Durch eine nachlässige IT-Sicherheitspolitik können erfolgreiche Angriffe durch Wirtschaftsspionage sowie  sabotage nicht nur enorme Imageschäden verursachen, sondern auch ganze Produktionsprozesse lahmlegen. Daher befasst sich zum Beispiel die Allianz für Cyber-Sicherheit, gegründet vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und dem Branchenverband BITKOM, gemeinsam mit der deutschen Industrie mit diesem immer wichtiger werdenden Thema.

Die Allianz bietet eine wichtige Informationsplattform und schafft Transparenz zur Cyber-Sicherheit für Unternehmen, Behörden und ITK-Anbieter. Auch secunet beschäftigt sich, nicht zuletzt als einer der IT-Sicherheitspartner der Bundesrepublik Deutschland, intensiv mit den Herausforderungen der Cyber-Welt: Eine Meldepflicht bei schwerwiegenden Cyber-Angriffen, wie sie vom Bundesministerium des Innern vorgeschlagen und aktuell sowohl vom Branchenverband BITKOM als auch vom Bundesverband IT-Sicherheit TeleTrusT durchaus kontrovers diskutiert wird, bewertet die secunet AG als unterstützende Maßnahme zur Bekämpfung von möglichen „Cyber-Epidemien“.

„Kritische Infrastrukturen bedürfen eines besonderen Schutzes, da sie in der Versorgung des öffentlichen Lebens unersetzlich sind“, beurteilt Dr. Rainer Baumgart, Vorstandsvorsitzender der secunet, die aktuelle Sicherheitslage. „Ebenso sollte sich die deutsche Wirtschaft des Wertes von Informations- und Datensicherheit bewusst werden.“

secunet gehört seit nunmehr 15 Jahren zu den führenden Unternehmen der deutschen IT-Sicherheitsindustrie und entwickelt nicht nur hochsichere Verschlüsselungslösungen, sondern forscht und testet gemeinsam mit nationalen und internationalen Einrichtungen und Unternehmen an zukunftsorientierten Lösungen, wie zum Beispiel Tablet-Einsatz im Hochsicherheitsumfeld oder dem Einsatz von Separationstechniken.

secunet zeigt auf der diesjährigen CeBIT

  • Hochsicheres Speichern, Bearbeiten und Übertragen sensibler Daten – mobil oder stationär – mit SINA
  • Sicher online arbeiten – Schutz sensibler Daten auch bei uneingeschränkter Internetnutzung mit secunet safe surfer
  • Effiziente Netzwerkverschlüsselung – nachweislich sicher, einfach und schnell mit der Layer2-Verschlüsselungslösung SINA L2 Box
  • Sensibilisierung für mehr Informationssicherheit durch IT Security Awareness

Zurück zu allen Meldungen