CARTES & IDentification 7-9 Dec 2010, Paris: secunet stellt PKI-Suite für eID vor

Aktuelle hoheitliche Dokumente enthalten Daten, welche in elektronischer Form zur Authentifizierung des Besitzers dienen. Um diese Daten vor unbefugtem Zugriff und Manipulation zu schützen, geben eIDs die Daten nur preis, wenn das Lesegerät über entsprechende Schlüsselzertifikate verfügt. Der internationale Austausch dieser Zertifikate wird über diese Public Key Infrastruktur Lösungen realisiert.

Die von secunet auf der CARTES vorgestellte Lösung eID PKI Suite umfasst alle Sicherheitsmechanismen der ICAO-PKI und der EAC-PKI – den PKIs der internationalen zivilen Luftfahrtbehörde (ICAO) und der europäischen Union (EAC – Extended Access Control). Dabei wird sowohl das Kommunikationsprotokoll nach CSN 36 9791 (SPOC) als auch nach der Technischen Richtlinie 03129 des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik unterstützt.
secunet ergänzt mit der eID PKI Suite die breite Angebotspalette für eID-Lösungen, die bereits die Golden Reader Tool (GRT) Platinum Edition, die biometrische Middleware secunet biomiddle und Services wie Konformitätstests umfasst.

„Die CARTES ist eine der weltweit größten Veranstaltungen für Entscheider im Bereich der ID-Lösungen. secunet als Anbieter anerkannter und erprobter Lösungen rund um Biometrie und hoheitliche Dokumente darf da nicht fehlen“, so Torsten Henn, Geschäftsbereichsleiter Government bei der secunet Security Networks AG. „Wir freuen uns auf interessante Gespräche mit potenziellen Partnern und stehen mit überzeugenden Argumenten und Produkten zur Verfügung.“

Die CARTES & IDentification 2010 findet vom 7. bis 9. Dezember 2010 im Parc des expositions de Paris Nord Villepinte statt. Der Messestand von Giesecke & Devrient, auf dem secunet ausstellt, befindet sich an Position 4 J 001.
Weitere Informationen zur eID PKI Suite: www.secunet.com/eid



Zurück zu allen Meldungen