Auszeichnung für tschechisches IT-Projekt des Jahres geht an secunet

Der Preis wurde von der Tschechischen Vereinigung der IT-Manager CACIO verliehen. Der Wettbewerb stand unter der Schirmherrschaft des tschechischen Premierministers Petr Necas sowie des Industrie- und Handelsministers Martin Kuba. „Das Projekt EasyGO ist ein praktisches Beispiel für die Nutzung biometrischer Ausweise. Die hochentwickelte Lösung bietet einen Self-Service für Grenzübertritte mit einem hohen Sicherheitsniveau und spart den Passagieren Zeit“, begründet CACIO die Entscheidung.

„Es freut uns sehr, dass unser Projekt diese hohe Auszeichnung erhalten hat“, sagt Dr. Rainer Baumgart, Vorstandsvorsitzender der secunet Security Networks AG. „Der einfache, reibungslose Betrieb, die Verkürzung der Wartezeit für die Passagiere bei der Einreise und die höhere Zahl der Reisenden, die die Grenze passieren können, haben auch die Jury überzeugt.“

Bereits mehr als 130.000 Reisende aus allen EU-Ländern, Norwegen und der Schweiz wurden jeweils in durchschnittlich nur 18 Sekunden abgefertigt.
Bei EasyGO war secunet Auftragnehmer von VÍTKOVICE IT Solutions. secunet lieferte die schlüsselfertige eGate-Lösung inklusive der Prozessteuerung der Schleusen sowie der Software secunet biomiddle. Diese Software, die einzelne biometrische Komponenten wie zum Beispiel Passlesegeräte oder Kameras mit Clientanwendungen sowie Hintergrundsystemen verbindet, bildet das Herzstück der secunet Grenzkontroll-Schleuse.


Zurück zu allen Meldungen