Mitarbeiter befähigen statt bevormunden

Mitarbeiter sind das kostbarste Gut eines jeden Unternehmens. Dementsprechend ist eine sinnvolle Investition in Mitarbeiter eine direkte Investition in den Unternehemnserfolg. Genau so verhält es sich auch bei der Informationssicherheit. Der Weg zum Ziel führt über die Einstellung der Mitarbeiter.

Das Verhalten eines jeden stellt ein machtvolles Instrument zum Schutz vor Cyber-Angriffen dar. Jeder einzelne Mitarbeiter hat die Chance und auch die Verpflichtung seinen eigenen Beitrag zur IT-Sicherheit durch sein Verhalten zu leisten. In jedem stecken diese Fähigkeiten und das Potenzial sich zum Helden zu entwickeln, der Angriffe erfolgreich abwehrt.  


Wir unterstützen Mitarbeiter dabei ....

  • Wissen zur Informationssicherheit zu erlangen.
  • die Sensorik und Intuition für Problemsituation zu stärken.
  • sich im Fall der Fälle richtig zu verhalten.
  • ihre neu gewonnenen Fähigkeiten weiterzugeben.
  • sich zu einem heldenhaften Akteur der Informationssicherheit zu entwickeln.

... und verfolgen dabei drei klare Ziele

1. Verantwortungsbereich ausweiten

Die Ausweitung der Verantwortlichkeit rund um die Informationssicherheit von einzelnen Akteuren wie z. B. dem Sicherheitsbeauftragten hin zur individuellen Übernahme von Verantwortung eines jeden einzelnen Mitarbeiters im gesamten Unternehmen.

2. Verhaltensänderung herbeiführen

Die Erzielung einer nachhaltigen Verhaltens- und Einstellungsänderung durch eine konsequent positive Besetzung der Thematik Informationssicherheit.

3. Verantwortlichkeitsgefühl aufrechterhalten

Die Erzeugung eines Verantwortlichkeitsgefühls für die Aufrechterhaltung und Förderung der Informationssicherheit im gesamten Unternehmen – bei jedem Mitarbeiter.