Produkt
compass

IT-Grundschutz neu gedacht

Immer komplexere IT-Infrastrukturen und verkürzte Produktlebenszyklen erschweren Behörden und Unternehmen das Management ihres IT-Sicherheitsniveaus. Die Lösung: secunet compass. Sicherheitskonzepte werden für zahlreiche „Informationsverbünde“ erstellt und deren Umsetzung kontinuierlich überprüft. So ermöglichen wir es, Informationssicherheit nach Vorgaben des IT-Grundschutzes toolgestützt zu etablieren.

Alle Vorteile von secunet compass auf einen Blick

Schnelligkeit

Die Sicherheit eines IT Verbundes kann per Knopfdruck in einem Sicherheitskonzept dokumentiert werden. secunet compass folgt dabei den Vorgaben des IT-Grundschutzes.

Sicherheit

Durch detaillierte Prüfungen ermöglicht secunet compass einen erheblichen Sicherheitsgewinn. So gewinnen Sie einen besseren Überblick über das tatsächliche Sicherheitsniveau und den Stand der Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen.

Einfachheit

Für alle nicht-technischen Maßnahmen legen die Sicherheitsmodule (SiM) detaillierte, einfach verständliche Multiple-Choice-Fragen fest, die von Mitarbeiter*innen schnell und eigenständig in Form von Web-Fragebögen beantwortet werden können.

Flexibilität

Mit seiner Skalierbarkeit passt secunet compass in IT-Infrastrukturen jeder Größe und vereinfacht den Einstieg. Er eignet sich auch für erhöhte Schutzbedarfe und ermöglicht die aktive Mitgestaltung der weiteren Roadmap.

So funktioniert automatisierter Grundschutz

IT-Grundschutz schnell und agil meistern

Immer komplexere IT-Infrastrukturen und verkürzte Produktlebenszyklen erschweren Behörden und Unternehmen das Management ihres IT-Sicherheitsniveaus. Wie lässt sich trotz moderner Herausforderungen ein angemessenes IT-Sicherheitsniveau nach IT-Grundschutz des BSI zuverlässig und dauerhaft umsetzen? 

Unsere Antwort hierauf heißt „automatisierter Grundschutz“ (aGS). aGS ist kein Tool, sondern eine völlig neue automatisierte Methodik, die sich schon jetzt bewährt. Innerhalb kürzester Zeit setzt sie bereits für eine Vielzahl von Technologien sichere Soll-Konfigurationen um, erhebt deren Umsetzung und dokumentiert die Ergebnisse BSI-konform. 

Kernstück der neuen Methodik ist die Modellierung des IT-Verbundes durch vordefinierte Sicherheitsmodule (SiM), die für jede Klasse von Zielobjekten einheitliche Sicherheitsanforderungen definieren. Neben Vorgaben aus den BSI-Grundbausteinen enthalten sie auch Best-Practice-Empfehlungen für die jeweilige Technologie und Produktversion und sind damit deutlich präziser als bisherige Methoden. Durch die „Übersetzung“ technischer Maßnahmen in konkrete, spezifische Einstellungen, können diese automatisiert geprüft werden. Sicherheitskonzepte werden so für zahlreiche „Informationsverbünde“ erstellt und deren Umsetzung kontinuierlich überprüft.

BSI
„Ein Anwender, der seine Windows-10-Systeme basierend auf dem SiM-08202 absichert, erfüllt nach Einschätzung des BSI alle Anforderungen, die gemäß IT-Grundschutz an die Absicherung eines Windows-10-Systems gestellt werden.“

Downloads
Sie wollen mehr erfahren?
Broschüren
Fit für den IT-Grundschutz 2020

Sonderdruck secuview IT-Grundschutz als automatisierter Prozess

secuview offprint Automated IT Baseline Protection

Fit for Information Security Management with IT-Grundschutz 2020

"Windows 10"-Sicherheitsmodul der Bundespolizei

Technische Info
Factsheet secunet compass

Informationssicherheit erhöhen und IT-Grundschutz einfach umsetzen

Kontaktdaten
Newsletter Subscription
Submit
* Pflichtfelder
Kontaktanfrage
Sie haben Fragen zu compass?
Sie haben Fragen zu compass?

Schicken Sie uns eine Anfrage über das Kontaktformular. Wir helfen gerne weiter.

Seite 1

secunet Security Networks AG
Kurfürstenstraße 58
45138 Essen

Phone: +49 (0) 201 5454-0
E-Mail: info(at)secunet.com

Twitter | LinkedIn | Xing

© 2021 secunet Security Networks AG