Technische IT-Sicherheit

Vernetzte Maschinen, Kopplung von unterschiedlichen Netzen, digitaler Austausch und Auswertung großer Datenmen­gen: Digitalisierung und Vernetzung verändern Unternehmen weltweit und branchenübergreifend. Es werden immer mehr Informationen digital verschickt, verarbeitet und in unterschiedlichen Netzen persistiert. Der Anteil der als vertrauli­ch eingestuften Informationen nimmt dabei in der Regel stetig zu. Geschäftspartner und Kunden vertrauen darauf, dass Nachrichten, Dokumente und sensible Daten sicher übertragen und abgelegt werden können. Viele Unternehmen streben nach Agilität und wollen Daten und Informationen von überall aus zugänglich zu machen. Häufig werden dazu Cloud Lösungen eingesetzt, die den Unternehmensanforderungen hinsichtlich Sicherheit und Compliance nicht gerecht werden.

Mit der zunehmenden Vernetzung wachsen die Bedeutung der IT-Sicherheit und die Anforderung an ein Schutzzonenkonzept. Eine Infrastruktur übergreifende IT Sicherheit stellt für viele Unternehmen eine erhebliche Herausforderung dar. Perimetersicherheit, Virenscanner und Firewalls erhöhen zwar die Sicherheit, reichen aber bei weitem nicht mehr aus. Es bedarf zusätzlich eines übergreifenden technischen IT Sicherheitskonzepts, um  Bedrohungen zu erkennen und darauf zu reagieren. Ein gutes Infrastrukturdesign kann viele Angriffe im Vorfeld verhindern.