Neues Datenschutzrecht verlangt effektives Datenschutzmanagement

Ab dem 25.05.2018 sind die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) von allen datenverarbeitenden Stellen anzuwenden. Die DSGVO verfolgt einen risiko- und prozessorientierten Ansatz, um Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Daten sowie Belastbarkeit der Systeme sicherzustellen, und sie verlangt ein Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung der Wirksamkeit der Sicherheitsmaßnahmen und zu ihrer kontinuierlichen Verbesserung.

Was bedeutet das für Sie?

Stellen Sie Ihr Datenschutzmanagement mit secunet auf den Prüfstand, um gemeinsam den Handlungsbedarf festzustellen, die erforderlichen Schritte sinnvoll und ressourcenschonend zu planen, ein integriertes Managementsystem mit praktikablen Prozessen zu implementieren, ein Lösungskonzept zur Realisierung der Maßnahmen zu erstellen und die Dokumentations- und Nachweispflichten optimal zu erfüllen.

  • Gesteigerte Anforderungen hinsichtlich Organisation und Verfahren des Datenschutzes sind ebenso zu erfüllen wie
  • Maßnahmen zur Datensicherheit, um über den gesamten Lebenszyklus der personenbezogenen Daten die Rechtskonformität sicherzustellen.
  • Verstärkte Rechenschaftspflichten erfordern eine sehr umfangreiche Dokumentation.
  • Auch Auftrags(daten)verarbeiter werden stärker in die Pflicht genommen.
  • Neben den gesetzlichen Anforderungen wachsen die öffentliche Aufmerksamkeit für den Datenschutz und die mit der Datenverarbeitung verbundenen Risiken.

Dafür gewappnet ist man nur mit einem effektiven Datenschutzmanagementsystem (DSMS), möglichst mit einem Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) integriert, um Dopplungen, Mehraufwände und Widersprüche zu vermeiden und Synergien zu nutzen, etwa bei Risikomanagement, Audits, Sensibilisierungsmaßnahmen und Dokumentation.

Datenschutz ist eine zentrale Voraussetzung für die rechtlich zulässige und erfolgreiche Nutzung von bestehenden und neuen Informationstechnologien. Die Herausforderungen werden im Zuge von Digitalisierung, Cloud Computing, Big Data etc. zunehmend komplexer und fachkundige Unterstützung umso wichtiger.