Schutz Kritischer Infrastrukturen (KRITIS)

Ein Ausfall oder eine Beeinträchtigung von Kritischen Infrastrukturen (KRITIS) kann erhebliche Auswirkungen auf das staatliche Gemeinwesen und die Bevölkerung in modernen Volkswirtschaften haben. Im Extremfall können Versorgungsengpässe entstehen oder die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährdet sein.

Oberstes Sicherheitsziel von nationalen Strategien ist es daher, den Schutz dieser Infrastrukturen zu erhöhen, um letztlich deren kontinuierliche Verfügbarkeit sicherzustellen. Da sie heute in hohem Maße durch Informations- und Kommunikationstechnologien gesteuert und kontrolliert werden, gilt es, besonders die IT-Netze vor Cyber-Angriffen zu schützen – sowohl das Netzwerk selbst als auch die Verbindung zwischen den beteiligten Netzen.

Im Zuge der Digitalisierung schützenswerter Infrastrukturen wandelt sich auch die Rolle der IT-Sicherheit. Galt IT-Sicherheit bisher meist als „Verhinderer“ schafft sie in kritischen Bereichen überhaupt erst Möglichkeiten, die Digitalisierung sinnvoll umzusetzen.

secunet bietet umfangreiche Erfahrungen und unterstützt Unternehmen ganzheitlich bei der Umsetzung technologischer Entwicklungen oder rechtlicher Anforderungen mit Beratung, Produkten und Dienstleistungen, indem sie die IT-Sicherheit als „Enabler“ versteht.