OT-Security als Voraussetzung für erfolgreiche Industrie 4.0 - Webinar am 21.07.2022
Digitale Infrastrukturen
Von Telekommunikationsnetzen bis hin zu einzelnen Cloud-Lösungen - netzbasierte Geschäftsmodelle wie Informationstechnik und Telekommunikation benötigen sichere Infrastrukturen. Die virtuelle Welt bringt vermehrt Risiken mit sich – Sicherheitskomplexität und Cyberangriffe gehören zu den Top-Herausforderungen für Unternehmen. Die Absicherung digitaler Infrastrukturen wird zum Erfolgsfaktor.
secunet edge

Edge Computing, Netzsicherheit, Fernwartung und Industrial IOT

secunet monitor

Vorbeugung und Erkennung von Cyber-Angriffen

SINA Workstation S

Fernwartung mit Sicherheit – für Betreiber, Dienstleister und Hersteller

EID PKI SUITE

Der Schlüssel für sichere digitale Prozesse

SecuStack

Für den sicheren Einstieg in Cloud-Computing durch die einfache und vertrauenswürdige Bereitstellung von Ressourcen

StashCat

stashcat verbessert als sichere und einfach bedienbare Messaging- und Kollaborations-Plattform mit hilfreichen Funktionen die interne Kommunikation und Effizienz von Teams.

IT FORENSIK

Unser IT-Forensic Bereich bietet eine Gruppe reaktiver Dienstleistungen, die Sie im K-Fall kurzfristig abrufen können.

ISMS

Wir unterstützen Sie beim Aufbau eines ISMS nach IT-Grundschutz, entwickelt vom BSI als flexibles Baukastensystem.

BCMS

Störungen und Krisen können ein Unternehmen jederzeit treffen. Der beste Schutz liegt in der Prävention.

DSMS

Digitalisierung, Cloud Computing, Big Data stellen zunehmend komplexe Herausforderungen an den Datenschutz.

Awareness Training

Das Ziel des Awareness Programms: Mitarbeiter*innen erkennen den Nutzen von Cybersicherheit und ändern ihr Verhalten selbstständig.

Audits & Analyse

Unterstützung bei der Auditvorbereitung und -begleitung im Rahmen von Zertifizierungsaudits.

Penetrationstests

Schlüsselkomponenten einer nachhaltigen IT-Sicherheitsstrategie

IT-Sicherheit für Betreiber von Rechenzentren oder IT-Dienstleister

IT-Sicherheit für Netzbetreiber

IT-Sicherheit für E-Commerce ...

IT-Sicherheitsgesetz 2.0
 

Das Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme stellt für KRITIS-Betreiber die Grundlage zur Ausgestaltung ihrer Sicherheitsvorkehrungen dar.

Um den Schutz von kritischen Infrastrukturen weiter zu steigern, ist Ende Mai 2021 mit dem IT-Sicherheitsgesetz 2.0 die zweite Fassung in Kraft getreten, durch welches sowohl der Geltungsbereich ausgedehnt als auch zusätzliche Vorgaben für die jeweiligen Unternehmen ergänzt wurden.

Demnach zieht das Gesetz unter anderem eine Erweiterung um den Sektor der Entsorgung sowie die Integration von Unternehmen im besonderen öffentlichen Interesse mit sich.

Mit der neuen Richtlinie soll künftig auch dafür gesorgt werden, dass KRITIS-Betreiber bestimmte IT-Komponenten nicht einsetzen dürfen, wenn davon auszugehen ist, dass durch diese die Sicherheit beeinträchtigt werden kann. Zudem wurden konkrete Vorgaben für die Integration von Systemen zur Angriffserkennung ergänzt.

Insgesamt wird mit der neuen Fassung des Gesetzes ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, durch den der umfangreiche Schutz kritischer Infrastrukturen gewährleistet werden soll.

Sie haben Fragen zum IT-Sicherheitsgesetz 2.0 oder zu anderen Themen hinsichtlich der Sicherheit von kritischen Infrastrukturen? Wir helfen Ihnen gerne weiter! Kontakt aufnehmen.

Kontaktanfrage
Sie haben Fragen zur Sicherung von Digitalen Infrastrukturen?
Sie haben Fragen zur Sicherung von Digitalen Infrastrukturen?

Wir helfen gerne weiter.

Seite 1