Workshop IT Security on Board: “Regulierte Automotive Cyber Security – Chancen und Herausforderungen”

Wiederholte und öffentlich gut dokumentierte Angriffe, wie der Jeep Hack von 2015, haben dazu geführt, dass Automotive Cybersecurity kein freiwilliges oder optionales Thema mehr bei der Fahrzeugentwicklung ist. Sowohl die Automotive-Industrie selbst, als auch die Regulierung sind in den vergangenen Jahren aktiv geworden, Cybersecurity im Automotive Umfeld besser und genauer zu definieren. National und international wird an diversen Standards gearbeitet, die künftig striktere Vorgaben für die Umsetzung von Cybersecurity über den gesamten Produkt-Entstehungs-Prozess (PEP) festlegen werden. Damit wird beispielsweise eine ISO/SAE 21434 für Cybersecurity dieselbe Bedeutung haben, wie die ISO 26262 für die funktionale Sicherheit.

Vor diesem Hintergrund findet am 22.11.2019 in München ein Workshop zum Thema „Regulierte Automotive Cyber Security - Chancen und Herausforderungen“ statt. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen und wollen Ihnen in den Fachbeiträgen einen tieferen Einblick in das Thema „Ganzheitliche Einführung von Cybersecurity“ auf Basis unserer täglichen Projektarbeit geben.


Zurück