Registers Iceland

Für hochsichere eIDs und modernste Grenzkontrolle:
Island geht mit bewährter Public Key Infrastruktur (PKI) auf Nummer Sicher

In Island dient die secunet eID PKI Suite ab sofort als Sicherheitsgerüst für die Kontrolle und Ausgabe von elektronischen Reisepässen. secunet lieferte im Auftrag von Registers Iceland eine schlüsselfertige PKI-Komplettlösung: Implementiert wurden sämtliche Softwarekomponenten zum Schutz der biometrischen Daten und Regelung der Zugriffsrechte (EAC-PKI) ebenso wie die Komponenten, die die Integrität und Authentizität der Reisedokumente sicherstellen (ICAO-PKI). Zum Auftrag gehörte auch die Schulung der Administratoren und Operatoren, secunet ist zudem über mehrere Jahre verantwortlich für den Support der Systeme und unterstützt den Kunden im Bedarfsfall bei Administrations- und Wartungsarbeiten vor Ort.

Island hat damit zum einen die Infrastruktur für die Ausstellung und Prüfung elektronischer Dokumente vollständig erneuert und kann nun hochsichere elektronische Identitätsdokumente ausgeben. Registers Islands muss hierbei die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität der persönlichen Daten der isländischen Bürger sicherstellen. Folglich gelten für die Software besondere Sicherheitsanforderungen, denen die secunet eID PKI Suite nachweislich durch die Zertifizierung des CA Kernels nach CC EAL 4+ entspricht.

Auf Anwendungsseite werden zum anderen die von secunet zuvor installierten eGates an die neue Public Key Infrastruktur angebunden, so dass auf Dauer eine vollumfängliche Dokumentenprüfung im Rahmen der automatisierten Grenzkontrolle möglich ist.

Zusammengefasst bietet die secunet eID PKI Suite Registers Iceland folgende Vorteile:

  • Zukunftssicheres, bedienungsfreundliches System, welches in großen Teilen konfiguriert werden kann, dadurch im Betrieb niedrige Administrationsaufwände
  • Hohe Standardisierung und Flexibilität des Gesamtsystems, die Umsetzung zukünftiger gesetzlicher und technologischer Anforderungen ist problemlos möglich
  • Nachgewiesen hohes Sicherheitsniveau durch Zertifizierung des CA Kernels nach Common Criteria EAL 4+