Feldtest - Informationen für Versicherte

Sie nutzen schon seit geraumer Zeit die elektronische Gesundheitskarte. Darauf sind Ihre Versichertenstammdaten gespeichert: Name, Geburtsdatum, Anschrift, Geschlecht sowie Angaben zur Krankenversicherung.

Nun soll die Karte um zwei weitere Funktionen erweitert werden:

  • Notfalldatenmanagement: Ihre Notfalldaten informieren den Arzt z. B. über Ihre Blutgruppe, Allergien oder Vorerkrankungen. Auch ein Notfallkontakt kann hinterlegt werden. In einem medizinischen Notfall können Ärzte diese teils lebensnotwendigen Informationen direkt von der elektronischen Gesundheitskarte abrufen.
  • eMedikationsplan: Der eMedikationsplan enthält umfassende Informationen zu Ihrer medikamentösen Behandlung und wird auf Ihrer Gesundheitskarte gespeichert. Ärzte und Apotheker können Sie dadurch besser bei der richtigen Anwendung Ihrer Medikamente unterstützen und Wechselwirkungen vermeiden.