Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR - secunet Security Networks AG: Erhöhung der Prognose für das Geschäftsjahr 2019

Hintergrund ist die deutliche Umsatzsteigerung im ersten Quartal 2019 sowie die gute Aussicht auf das gesamte Geschäftsjahr. Die Umsatzerlöse des secunet Konzerns sind im ersten Quartal 2019 kräftig um 49% von 27,2 Mio. Euro im Vorjahr auf 40,4 Mio. Euro gewachsen. Der Auftragsbestand nach IFRS des secunet-Konzerns per 31. März 2019 liegt ebenfalls mit 84,4 Mio. Euro deutlich über dem Wert zum Vorjahresstichtag (60,4 Mio. Euro).

Auf dieser Basis erhöht der Vorstand der secunet Security Networks AG seinen Jahresausblick für den secunet Konzern auf Umsatzerlöse um 190 Mio. Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 30 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2018: Umsatz 163,3 Mio. Euro, EBIT 26,9 Mio. Euro). Bisher rechnete die Gesellschaft mit einer leichten Steigerung der Umsatzerlöse und einer leicht unter Vorjahresniveau liegenden EBIT-Marge.

Disclaimer
Diese Presseinformation enthält vorausschauende Aussagen. Vorausschauende Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben; sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Jede Aussage in dieser Presseinformation, die unsere Absichten, Annahmen, Erwartungen oder Vorhersagen (sowie die zugrunde liegenden Annahmen) wiedergibt, ist eine vorausschauende Aussage. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der secunet Security Networks AG derzeit zur Verfügung stehen. Vorausschauende Aussagen beziehen sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse weiterzuentwickeln.



Zurück zu allen Meldungen