SecuStack öffnet die Cloud für Unternehmen und Behörden mit sicherheitskritischen Anwendungen

Die Lösungen des neu gegründeten Unternehmens basieren auf der führenden Open-Source-Cloud-Plattform OpenStack und erweitern diese um zusätzliche Sicherheitsmechanismen. Diese sorgen mit starker Kryptographie für eine durchgehende Verschlüsselung der Nutzerdaten und damit für eine strikte Mandantentrennung auf bisher unerreichtem Niveau. Damit sind die Daten eines Nutzers einer Cloud-Infrastruktur jederzeit ausschließlich nur diesem Nutzer zugänglich. Mit seinen Lösungen richtet sich SecuStack unter anderem an Behörden, F&E-Einrichtungen, Unternehmen im Industrie-4.0-Umfeld, Energieversorger, Krankenhäuser und Banken.

„Wir bieten mit SecuStack ein vollumfängliches Gesamtkonzept für das Security-Lifecycle-Management in der Cloud. Cloud-Infrastrukturen auf Basis unserer Produkte weisen damit im Vergleich zu den großen Playern ein echtes Differenzierungsmerkmal auf. Zudem trägt SecuStack mit Lösungen aus Deutschland zur Wahrung der digitalen Souveränität bei“, sagt Dr. Kai Martius, CTO von secunet und CEO der SecuStack GmbH.

„Mit SecuStack ermöglichen wir Unternehmen und Institutionen mit sicherheitskritischen Anwendungen den Schritt in die Cloud. Unsere Lösung basiert auf OpenStack und macht die Speicherung und Verarbeitung von Daten in der Cloud nicht nur sicherer, sondern auch transparent“, sagt Dr. Marius Feldmann, COO bei Cloud&Heat und CEO der SecuStack GmbH.

Das Angebot von SecuStack ist im Kern bereits jetzt verfügbar und wird in den kommenden Monaten Schritt für Schritt weiter ausgebaut. Damit können interessierte Kunden erste wesentliche Sicherheitsfunktionen mit OpenStack testen und einsetzen.

In SecuStack bündeln die beiden Muttergesellschaften ihre langjährige Erfahrung in ihren jeweiligen Bereichen: Die secunet Security Networks AG verfügt über einzigartige Kompetenz im Hinblick auf hochsichere Systemlösungen, Kryptographie und hochkomplexes Schlüsselmanagement, während die Cloud&Heat Technologies GmbH ihre umfangreiche Expertise hinsichtlich OpenStack-Infrastrukturen und deren Betrieb einbringt.

An dem neu gegründeten Unternehmen hält secunet 51% der Anteile und Cloud&Heat Technologies 49%.


Zurück