secunet stärkt das Produktportfolio für Industrial Security

Die Industrie benötigt Systeme zur sicheren Vernetzung (Protect), Anbindung an interne wie externe IT-Dienste (Connect) sowie gleichzeitige Überwachung der Kommunikation (Detect) von Maschinen (Cyber Physical Systems). Hersteller von Maschinen, Betreiber und Systemintegratoren erhalten mit secunet edge die passende Lösung, die speziell für industrielle Systeme und Umgebungen konzipiert wurde. Die patentierte Hardware-Software-Appliance orientiert sich an den Empfehlungen des führenden Standards für Security in der industriellen Automatisierung ISA99 / IEC 62443.

Neben Mikrosegmentierung und Isolation von Maschinen steht bei secunet edge die sichere Konnektivität im Vordergrund. Mit dem integrierten Protokollübersetzer kann von unsicheren Kommunikationsprotokollen auf Protokolle zur sicheren Datenübertragung in IT-Netzwerken umgesetzt werden. Zusätzlich bietet das Plattform-Konzept eine sichere Ausführungsumgebung für Applikationen. Typische Anwendungsszenarien dafür sind Fernwartung, Datenvorverarbeitung (edge computing) oder die flexible Anbindung von betreibereigenen Diensten. Externe Dienste wie IoT-Plattformen werden ebenfalls umfassend unterstützt.

Das integrierte Secure Element, ein fest verbauter, manipulationssicherer Chip, ermöglicht die sichere Verwahrung und Verwendung von Kryptomechanismen in den unterschiedlichen Anwendungsszenarien. Dadurch ist Datenverschlüsselung und der Integritätsschutz von beispielsweise Steuerungsdaten ebenso auf hohem Sicherheitsniveau umsetzbar wie auch die Identifikation der Maschinenkommunikation oder die Authentifikation von Fernzugriffen.

Durch die flexible Gestaltung eignet sich secunet edge neben dem Schwerpunkt Industrie auch für die Anbindung von Geräten im Bereich Medical IoT, im Produktions-, Finanz- und Energie-Sektor sowie zusätzlich in den Bereichen Public Transport, Smart Building und in militärischen Anwendungen.


Zurück zu allen Meldungen